Mittwoch, 25. September 2019

Greta Thunberg & das politische Kalkül in turbo-kapitalistischen Zeiten!

Liebe Mitmenschen!
 
Zu aller erst möchte ich euch bitten, alles zu lesen, wenn ihr schon hier lest.
Ich weiß, dass unsere Aufmerksamkeitsspanne in Zeiten des Internetkonsums gegen Null tendiert, vor allem wenn keine Bilder zu sehen sind, aber ich appelliere an eure Rest-Weisheit.
Vielleicht wird dann manches klarer, wenn man alles liest.

Fangen wir an:
Ich finde es toll, dass ihr endlich wieder an Wunder glaubt, oder sagen wir es überspitzt und leicht ironisch: an den Weihnachtsmann .....
......auch wenn dieser nun Greta Thunberg heißt.
BITTE NICHT falsch verstehen: Ich mag die Greta und was sie sagt stimmt durchaus. Sie ist auch nicht falsch oder verlogen. Ganz im Gegenteil. Ein Asperger sieht die Welt durchaus oft klarer, als manche denken. Auch ich bin ein Viertel Aspi, so wird mir nachgesagt.
Sie ist unser Robin Hood und hat alles, was ein Held in unserer Zeit so braucht, um in allen Zielgruppen Zustimmung, Mitleid, Liebe, (leider auch) Hass etc entgegengebracht zu bekommen.
Wir wünschen uns Helden, denn eigentlich brauchen wir Helden!!
 
Ihre Kritik ist absolut berechtigt!
Das wissen wir alle doch schon länger...mehr oder weniger.
 
Was einige aber überhaupt nicht verstanden haben, ist die Tatsache, dass Greta instrumentalisiert wird. Nicht von ihrem engen Umfeld, das natürlich mit ihr Geld verdient, was nunmal Teil unserer Kultur ist. Nein, das meine ich nicht.
Sie wird auch instrumentalisiert von der Politik und den Politikern. Sie spielt genau denen in die Karten, die sie kritisiert und genau von denen wird sie insgeheim benutzt.
Das Kapital reibt sich die Hände und weiß, das rosige Zeiten bevorstehen.
 
Warum?
Ganz einfach: Wenn ein Thema so heiß diskutiert und gepusht wird, dann weiß der Kapitalist, dass hier Geld zu verdienen ist. Daher hilft er natürlich dabei, dass das Thema nicht versiegt. Nein, er möchte weiter kritisiert werden, denn er hat einen Plan! Und wenn der Kapitalist einen Plan hat, dann bedeutet dies, dass er eine Chance sieht, das Kapital weiter umzuverteilen.
Eine neue Möglichkeit tut sich auf. Das ist der Kern des Kapitalismus.
 
Daher ist es auch nicht verwunderlich, wie viel Medienpräsenz die Greta bekommt und dass sie schlussendlich vor Politikern und auch auf der UN Konferenz reden darf und dass sie genau jene Politiker und Politik kritisiert.
 
Was wird geschehen?
Dem Bürger, dem Wähler, dem Umweltaktivisten wird nun nach und nach Umweltschutz angepriesen und verkauft.
Wir leben schließlich nicht im Sozialismus. Alles wird hier verkauft. Nichts wird verschenkt.
Einsicht und Besserung werden aber gelobt! Es kostet, aber "wenn wir alle zusammen anpacken, dann schaffen wir das auch."
Natürlich kostet so ein "Schutz" Geld und das muss (und wird) ein jeder doch verstehen und natürlich werden Preise steigen als letzte Konsequenz und wir werden teilweise jubelnd zahlen, denn wir tun schließlich gutes....oder nicht?
Unser Umweltgewissen wird sich beruhigen und wir zahlen für unsere und deren Umweltsünden.
Das machen wir doch gerne und kennen diese Praxis bereits aus dem Mittelalter von der katholischen Kirche, die ganz wunderbar verstand aus einem "Mann mit guten Interessen und Ideen" Kapital zu schlagen und natürlich mit Ängsten und dem mehr oder weniger erfunden Höllenfeuer, aber dies ist wieder eine andere Geschichte.
 
Wo waren wir stehen geblieben?
Ach ja, wir alle kämpfen gemeinsam gegen die Umweltsünden und das kostet nunmal Geld.
Natürlich haben wir dafür Verständnis, denn dann wird schließlich hoffentlich alles wieder gut und die Uhr der Apokalypse bleibt kurz vor 12 stehen.
 
Immerhin ändert sich dann ja auch etwas. Zum Beispiel das Klima wieder zum besseren..
Das Thema verschwindet nach und nach wieder und die Umwelt ist und bleibt dann geschützt!! 
 
Ok, wir lachen kurz (aber laut) und sollten wirklich wissen, dass die Umwelt natürlich nicht wirklich geschützt wird.
Die Lügen schützen euch vielleicht davor die Wahrheit zu erkennen, aber die Umwelt kann gar nicht allumfassend den nötigen Schutz bekommen, den sie tatsächlich bräuchte.
Es ist schlicht unmöglich!
 
Warum? Wieso? Weshalb? Häh???
 
Ich erkläre euch das mal ganz einfach:
So lange der Kapitalismus die Welt regiert, so lange wird es keinen wahren Schutz für Umwelt oder Mensch geben. SO einfach ist das.
Kapitalismus, besonders, dieser Turbo-Neo-Kapitalismus dient nicht dem Zwecke des Schutzes. Im Gegenteil. Er beruht auf Ausbeutung und Ausbeutung lebt grundsätzlich von Ungerechtigkeit und von den "notwendigen Opfern auf der anderen Seite".
Wer das nicht versteht, tja, der darf weiterhin glauben, dass alles gut wird.
Wer allerdings wirklich etwas ändern möchte für uns, unsere Kinder und unsere Umwelt, der muss sich aufstellen im Kampf gegen den Kapitalismus.
Denn dieser ist unser wahrer Feind, werte Freunde!
 
Wer das hingegen versteht, weiß ungefähr, wie wirklich die Wirklichkeit wirklich ist.
Und wir alle wissen doch: Die Wirklichkeit ist grausam.
Schöne Träume, Glück auf und (das geballte) Fäustchen zum Gruße
RR

PS: Mit der Greta hat das alles übrigens nichts zu tun. Sie ist nur willkommenes Mittel zum Zweck.


Donnerstag, 5. September 2019

Lämmer, das Denken und ein riesiger, knurrender Magen!

Erstaunlich. Selbst die offensichtlichen Zusammenhänge dürfen heute nicht mehr erwähnt werden.
Kurios, wie der Virus der Dummheit grassiert und auf die Lächerlichkeiten der Verschwörer verweist und dabei in die Falle tappt, die da heißt: Denk bloß nicht zu viel nach!
Schwarz und Weiß zusammen im Bette der geistigen Umnachtung.
Wem es gefällt
 
Die Grauzonen sind mir irgendwie lieber.
Die eigene Denke folgt da den wertfreien Beobachtungen und fügt zusammen, was zusammen gehört.
Oh ja, es darf noch selbstständig nachgedacht werden, sofern man die Schwarz-Weiße Diktatur hinter sich lässt.
Vergessen die 68er. Vergessen die mit Studenten gefüllten Straßen, die für Transparenz und Wahrheit kämpften.
Vergessen die Gewerkschaften, die -damals noch deutlich weniger korrumpiert- für Rechte der Arbeiter und gegen Unterdrückung kämpften.
 
Was bleibt sind Lämmer!
Ein jeder ist nun sein eigener Stand-Up Komödiant (samt "-in"), der täglich seine 15min Fame abgreifen will.
Witzig, witzig, bis zum Delirium und der unaufhaltsamen und unbewussten Selbstaufgabe.
 
Ach, Schatzi, weeste.was? Ne? Eben!
Ein jeder sollte stets wissen, dass er nichts wirklich weiß, aber dafür durchaus selbstständig denken darf und sollte.
Nur weil ein Teil der Dummheit in der Schwärze wohnt, bedeutet dies noch lange nicht, dass es dort überhaupt keine Wahrheiten gibt.
Und nur weil jemand sich zum lieblich Weißen zählt, bedeutet dies noch lange nicht, dass ihm oder auch ihr die Weisheit bzw. Wahrheit stets innewohnt.
 
Fühlt man sich zu wohl, akzeptiert man zu schnell
...und wird faul, auch denkfaul.
 
Die eigene Denke, das Wissen, welches sich erahnen aber nicht zwingend bestätigen lässt, wird allerorts für einen Haufen Nichts verhökert.
 
Witzig witzig, ja supi!
Sei's drum.
Lämmer.
Und ein riesiger, knurrender Magen

Gute Nacht
RR

Donnerstag, 7. März 2019

Medienindoktrination, heute: Paket-Hauszustellung kann doch ruhig mehr kosten

Die Medien (wie Hirnzersetzende (RTL NTV News) wollen euch nun mit "News" indoktrinieren, dass eine Hauszustellung der DHL/Post/DPD/Hermes etc zukünftig extra kosten wird und dies ja eigentlich ok ist.
Die Mehrheit sei damit einverstanden, da ja die armen Zusteller so mehr Geld bekämen.

Dreist, nach all den diesjährigen Preiserhöhungen und nach der Zwangsumschulung der Briefboten zu DHL Paketlieferanten bei weniger Verdienst.

Natürlich wiegelt die Deutsche Post noch ab und zeigt mit ihren schmutzigen Fingern noch schmutzigerer Hände auf Hermes/DPD aber man kennt ja die Machenschaften dieser Ausbeuter.

 Es ist zwar bekannt, dass den meisten Menschen Hirnmasse fehlt, allerdings sollte klar sein, was hier versucht wird, oder?

 Die EU regelt ja neuerdings alles zu Tode (und sich selbst ins Abseits), aber da schweigt sie. Sowas aber auch.

 PS: Die Zusteller (sprich Sklaven mit Paketen) werden davon nicht profitieren, aber das sollte selbst den dümmsten Bauer-sucht-Frau Zuschauern eigentlich klar sein.

 Awwa Fasenacht war geil, gell? Gute Nacht Europa

 ____________________________________
#deutschepost #DPD #Deutschland #DHL #Deutsche Post #dpd #hermes #gls #monopolisierung #finanzdiktatur #rtl #ntv #noeu #deutschlandschafftsichab #geldgeldgeld #monopol #lobbyismus #gelddiktatur #diktaturdesgeldes